Derzeit herrscht ja schon einige Zeit ein Wetter in Deutschland, welches den Spaß am Quadcopter fliegen gegen null gehen lässt. So blieb mir in den letzten Tagen leider nur an der jederzeitigen Startbereitschaft des DJI Spark Combo zu arbeiten. Akkus laden und Firmwarestände auf den neuesten Stand zu bringen. Nachdem ich ja im Sommer mit der Yuneec Breeze in Hinsicht auf Firmware schon einiges erlebt hatte, hatte ich gehofft, daß es mit einem Wechsel zu DJI besser würde. Ist es auch, aber leider nicht im erhofften Maße. Auch hier gibt es doch öfter mal ein Update und diese sind auch nicht immer fehlerfrei.

Nun habe ich dann doch eine Regenpause gefunden und diese sofort genutzt die DJI Spark in die Luft zu bringen. Bei 3 Grad und grauem Himmel sicher nicht die besten Umweltbedingungen, aber man konnte endlich mal wieder fliegen 😉

Bei der Gelegenheit, habe ich auch das erste Mal die eingebauten Flug-Modi, Active Track (funktionierte bei Yuneec Breeze überhaupt nicht), Circle, Helix und Rocket ausprobiert. Obwohl schon einige Flugstunden hinter mir liegen, hatte ich diese noch nie benutzt. Das wird sich sicher in Zukunft etwas ändern, da ich nun einige Ideen entwickelt habe. Active Track mit dem Motorrad und Cabrio z.B., aber dazu bräuchte ich erst einmal besseres Wetter.

Auch die Panoramafunktion habe ich noch einmal getestet. Wobei die Umgebungsbedingungen natürlich nicht ideal für schöne Fotos waren.

Der Test der neuen Firmware fiel zufriedenstellend aus. Alle Features funktionierten und auch die Video-Übertragung und die Reichweiten waren ok. Das ist ja leider nicht immer bei Firmware-Updates so.

Hier die genauen Firmwarestände.

  • Aircraft Firmware: V 01.00.0900
  • Remote Controller Firmware: V 01.00.0400
  • DJI GO 4 App Android: V 4.1.22

Von dem kurzen Testflug habe ich für Euch einen Videoclip bei Youtube eingestellt. Viel Spaß beim ansehen 🙂

 

 

Affiliate Link: