Canon Ixus 40Am Wochenende fiel mir in der Garage eine Tüte in die Hand, in der ich vor fast drei Jahren einige Teile aus einem Auto deponiert hatte, welches verkauft wurde. Neben alten Tankquittungen, Parkscheiben etc. fand ich zu meiner großen Überraschung auch eine alte IXUS 40 von Canon, welche seinerzeit immer im Auto lag.

Noch größer wurde die Überraschung, als ich dann aus reiner Neugier auf den Einschalter drückte. Obwohl die Kamera seit nunmehr 2,5 Jahren in der Garage lag, dort Hitze, Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt war, gab sie mit einem kurzen Ping zu verstehen, daß sie noch einsatzbereit wäre. Canon Ixus 40 DisplayAuf dem, aus heutiger Sicht winzigen Display erschienen die Urlaubsbilder eines Skiurlaubes im Februar 2009. Der Akku war noch so gefüllt, dass er auch heute nach häufigerem Anschauen der Bilder und einigen Fotos mit Blitzeinsatz, noch keine Entladungs-Warnung abgibt.

Natürlich macht das kleine Gerät auch noch Fotos (sogar mit Blitz), wie Ihr an dem nachfolgendem Foto meiner Canon EOS5 sehen könnt. Auflösung: heute unvorstellbare 4 Mio Pixel 🙂

Soviel Standfestigkeit gehört belohnt. Wenn die Suche nach dem Ladegerät erfolgreich ist, werde ich die kleine IXUS natürlich wieder  zur Immer-dabei-Kamera befördern. 🙂

Den massiven, soliden Eindruck den diese winzige Kamera vermittelt, hat sie in meinen Augen auch voll bestätigt.